1. Unternehmen
  2. ewag kamenz
  3. Aktuelles

05.11.2018 | Ablesung Strom- und Trinkwasserzähler

Ablesung Strom- und Trinkwasserzähler

Die ewag kamenz erfasst, wie bereits im Dezember der Vorjahre, ab 03.12.2018 die Zählerstände für Elektroenergie und Trinkwasser im Versorgungsgebiet.

Bis 14.12.2018 werden alle Strom- und Trinkwasserzähler auf folgenden Straßen im Stadtgebiet Kamenz durch die Mitarbeiter der ewag kamenz abgelesen:

Albin-Vogler-Straße, Am Bushof, Am Flugplatz, Am Kosakenbüschel, Am Stadion der Jugend, An den Stadtwerken, An der Windmühle, Auenstraße, August-Bebel-Platz, Carl-Samuel-Krausche-Straße, Dittrichstraße, Feigstraße, Friedensstraße, Friedrichstraße, Galgenberg, Garnisonsplatz, Goethestraße, Grenzstraße, Heinrich-Heine-Straße, Jesauer Feldweg, Joliot-Curie-Siedlung, Karl-Marx-Straße, Macherstraße, Nordstraße, Oswald-Neumann-Straße, Rathenaustraße, Saarstraße, Schwarzer Weg, Siedlungsweg, Theodor-Goebel-Straße, Viehweide, Zum Tower.

Die Kunden im restlichen Stadtgebiet sowie außerhalb des Stadtgebietes Kamenz erhalten zur Erfassung der Trinkwasser- und Stromzählerstände in der 48. Kalenderwoche entsprechende Ablesekarten, die bitte ausgefüllt bis spätestens 14.12.2018 an die ewag kamenz zurückzusenden sind.

Zählerstand jetzt online melden

Auf der Grundlage der abgelesenen Zählerstände werden die Verbrauchsabrechnungen für das Jahr 2018 erstellt. Ein erneutes Übermitteln der Zählerstände zum 31.12.2018 ist nicht notwendig, da der Verbrauch bis zum 31.12.2018 rechnerisch ermittelt wird.

Die ewag kamenz bittet alle Kunden um Unterstützung bei der Erfassung der Zählerstände.
Die mit der Ablesung beauftragten Mitarbeiter werden sich auf Wunsch entsprechend ausweisen.

Sofern Fragen zur bevorstehenden Jahresrechnung bestehen, geben Ihnen die Mitarbeiter der ewag kamenz selbstverständlich jederzeit gern Auskunft.

Sollte die Vereinbarung eines Ablesetermins erforderlich sein, ist das Montag bis Freitag unter der Telefonnummer 03578/ 377-401 in der Zeit vom 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr möglich.

Die ewag kamenz bedankt sich bereits jetzt für die Unterstützung.